Irene Schneider

«Für das perfekte Bad braucht es nicht viele Quadratmeter – nur gute Ideen und Topprodukte.»

Irene Schneider, Bauherrin

Irene Schneider liebt ihren Rückzugsort in den Bergen. In ihrer Ferienwohnung hat sie sich mit einer Portion Pragmatismus und einem hohen Qualitätsanspruch einen bezahlbaren Traum vom neuen Bad realisiert.

5 Fragen an Irene Schneider, Bauherrin

Wenn Träume Bad werden – Ferien im Bad

Frau Schneider, welche Bedeutung hat das Badezimmer für Sie?
Das Bad ist ein sehr persönlicher Ort für mich. Reinigung und Entspannung gehören zusammen, und das sollte auch in der Gestaltung und Ausstattung eines Bads zum Ausdruck kommen. Ruhige Farben, klare Linien und Wohnlichkeit.

Sie haben von BadeWelten ein spezielles Bad umbauen lassen. Was waren die Herausforderungen?
In dem alten, sehr kleinen Bad in meinem Feriendomizil in den Bergen habe ich mich überhaupt nicht wohlgefühlt. Das Design und die Ausstattung stammten aus den 1970er-Jahren und verströmten den Charme einer Metzgerei. Die Herausforderung war, dieses Kleinstbad zu einem Kleinod zu machen, ohne das Budget zu sprengen.

Was stand dabei im Vordergrund: Design oder Funktionalität?
Ich fahre nicht in schönen Autos, die schlecht fahren, und nicht in bequemen Autos, die hässlich sind. Ästhetik und Funktion müssen unbedingt Hand in Hand gehen, sonst nutze ich die Dinge nicht. Die Gestaltung sollte aber vor allem zu mir passen.

Welche Ansprüche haben Sie an Qualität?
Bei den Installationen und der Sanitärausstattung habe ich ganz besonders auf die Qualität geachtet. Schliesslich ist die Wohnung oft nicht bewohnt oder an Feriengäste vermietet. Das bedeutet, die Technik muss sicher sein und die Einbauten robust sowie leicht zu reinigen und zu warten. Wer an der Qualität spart, zahlt dafür irgendwann einen hohen Preis.

Warum haben Sie das Bad von BadeWelten realisieren lassen?
In unserem digitalen Zeitalter sind Netzwerke der Schlüssel zum Erfolg. Ein hochprofessionelles Netzwerk bietet BadeWelten. Ihre Badarchitekten und Fachleute vereinen das geballte Know-how der Zunft. Trotzdem sind sie sehr regional, sodass ich einen Ansprechpartner hatte, auf den ich mich jederzeit verlassen konnte und der auch die Kosten im Blick behielt. Und letztlich wusste ich, dass mein Bad mit BadeWelten schön werden würde.

Inspirationen – Traumbäder von BadeWelten